Amt Biesenthal-Barnim
- Amtsverwaltung -

A
A
Listenansicht
Drucken

 

Leben im Amtsgebiet

Infrastruktur:

Wettervorhersage:

Counter:

Abfalltourenplan 2017:

Fahrauskunft:
VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)

Stellenausschreibungen

Neuigkeiten Meldewesen

Der neue deutsche
Reisepass kommt

Volksbegehren

"Bürgernähe erhalten - Kreisreform stoppen"

Auslegung
Bauleitplanungen

Gemeinde Breydin
für den Zeitraum
02.01. - 06.02.2018
ENTWURF - 3. Teil-FNP-Änderung, OT Tuchen Klobbicke

Vorentwurf - Begründung

Planzeichnung

________________________________

Gemeinde Rüdnitz
für den Zeitraum
02.01. - 06.02.2018
VORENTWURF - 2. FNP-Änderung

Vorentwurf - Begründung

Planzeichnung

________________________________

Gemeinde Rüdnitz
für den Zeitraum
02.01. - 06.02.2018
VORENTWURF - B-Plan "Wäscherei"

Vorentwurf - Begründung

Planzeichnung

Grundstücksofferten

________________________________

Fundsachen

Sitzungen des Monats:

12.02.
K+S Ausschuss Breydin

15.02.
GV-Sitzung Rüdnitz
GV-Sitzung Sydower Fließ

19.02.
GV-Sitzung Breydin
HA-Sitzung Melchow

20.02.
Ortsbeirat Danewitz

21.02
Bauausschuss Biesenthal

26.02.
A 1 - Sitzung

27.02.
K+S Rüdnitz

Sofern nichts anderes angegeben ist, finden alle Sitzungen
um 19.00 Uhr statt.

Schiedsstelle:


Die Schiedsstelle des Amtes Biesenthal-Barnim hat ihre Sprechstunden am letzten Dienstag eines jeden Monats in der Zeit von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr in der Berliner Str. 1, Raum 207.

Treffpunkte

jeden 1. Dienstag im Monat
Bürgerforum Lokale Agenda
20 Uhr, Restaurant Salute

_________________________________
jeden 2. Dienstag im Monat Bürgerberatung des Arbeitslosenservice
- Am Markt 1 in Biesenthal
9-12 Uhr
Tel. 0 33 38 / 22 49
_________________________________

jeden 2. Mittwoch
Selbsthilfegruppe Alkohol- und Tablettenmissbrauch
Treffen für Hilfesuchende, Angehörige oder Interessenten
Tel. 0176 96326929
19 Uhr, Schützenstr. 36

Ausstellungen


18.11.2017 - 18.03.2018
Galerie im Rathaus Biesenthal



Verschiedenes:



www.stgb-brandenburg.de

________________________________

- aktuelle Informationen über erneuerbare Energien
- Routenplaner

- Denkmalverzeichnis
- Zuschüsse für Familienferien
- Weiterbildung Brandenburg

Daten:


amtsangehörige Gemeinden:

Stadt Biesenthal
Gemeinde Breydin
Gemeinde Marienwerder
Gemeinde Melchow
Gemeinde Rüdnitz
Gemeinde Sydower Fließ

Fläche: 19.765 ha
Einwohner: 12.314 (Stand: 30.06.2017)

soziale Einrichtungen:


3 Grundschulen
9 Kindertageseinrichtungen
5 Jugendclub´s
2 Altenpflegeheime

Aktuelles aus dem Amt Biesenthal-Barnim

02.02.2018
Das neue Löschgruppenfahrzeug ist da...

Nach langer Zeit der Vorfreude ist es nun endlich geschehen. Das neue Löschgruppenfahrzeug LF 10 ist am 25. Januar 2018 fertiggestellt worden. Am späten Abend des 26. Januar 2018 (um 20:45 Uhr) sind wir vor dem Gerätehaus in Melchow angekommen. Dort erwarteten uns schon einige Kameradinnen und Kameraden. Der Amtsdirektor Andre Nedlin und der Amtsbrandmeister Roman Wieloch sowie der stellv. Amtsbrandmeister Thomas Brodde kamen ebenfalls noch zum Gerätehaus, um uns zu begrüßen. Es war eine anstrengende Reise, die sich aber gelohnt hat. Wir sind am Mittwoch, 24.Januar 2018 mit 5 Kameraden nach Herbolzheim, zur Firma Thoma WISS, wo unser Fahrzeug hergestellt wurde, gestartet. Am Donnerstagabend haben wir das Fahrzeug, nach Beseitigung von einigen Mängeln übernommen. Freitagfrüh sind wir noch mal ins Werk Thoma WISS gefahren und haben noch die letzten Punkte kontrolliert. Um 8:00 Uhr begann die Rückfahrt Richtung Heimat. Danke an dieser Stelle den Kameraden Philipp Machander, Ulrich Wenzel, Hagen Braun und Mike Jautzus für ihre tolle, fachliche und feuerwehrtechnische Unterstützung. Das neue Löschgruppenfahrzeug LF 10 löst das in die Jahre gekommene, Baujahr 1973, LF 16 ab. Den Fortschritt der Technik und der Sicherheit in 45 Jahren merkt man sofort und es ist eine riesige Erleichterung für die Kameradinnen und Kameraden der Melchower Wehr bei der Ausübung ihres Ehrenamtes in der Feuerwehr. Danke auch an Alle, die sich dafür starkgemacht haben und 4 Jahre dran geblieben sind, bis das Fahrzeug jetzt endlich fertiggestellt und in Melchow angekommen ist.

Andreas Beier
Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Melchow
Gerätewart des Amtes Biesenthal-Barnim

31.01.2018
Die Sternsinger zu Gast beim Amtsdirektor und dem Bürgermeister der Stadt Biesenthal.

In diesem Jahr wurden die Sternsinger, der katholischen Kirchengemeinde von Biesenthal, vom Amtsdirektor und dem Bürgermeister zum ersten Mal empfangen, dafür ein herzliches Dankeschön. Wir freuen uns darauf im nächsten Jahr wieder zu kommen. Nachdem wir schon viele Haushalte Anfang Januar besucht hatten, freuten wir uns darüber, dass wir zum Abschluss der diesjährigen Aktion diesen Termin bekommen haben.

Die diesjährige Sternsinger-Aktion stand unter dem Leitwort: „Segen bringen, Segen sein“ gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit.

Weltweit arbeiten 168 Millionen Kinder und Jugendliche die meisten tun das nicht freiwillig, viele werden ausgebeutet und missbraucht allein in Indien, dem Land der Aktion Dreikönigssingen 2018, arbeiten rund 60 Millionen Kinder. Die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde St. Marien Biesenthal sammelten 1061,50 € und bedanken sich bei allen Spendern mit dem Segen 20*C+M+B+18 „Christus mansionem benedicta“ - Christus segne dieses Haus-.

Wenn auch Sie möchten, dass die Sternsinger ihr Haus oder ihr Geschäft im nächsten Jahr segnen, und sie diese Aktion (immer im Januar) mit einer kleinen Spende unterstützen möchten können Sie sich anmelden unter folgender email Adresse

Wir werden dann mit Ihnen einen Termin vereinbaren

30.01.2018
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Melchow über die Aufstellung eines Bebauungsplanes "Märkisch Grün" sowie erste Änderung des Flächennutzungsplanes (Parallelverfahren)

zum Amtsblatt Nr. 1/2018
29.01.2018


Pressemitteilung der EWE AG

EWE-Trikotsätze zu gewinnen
Trikot-Gewinnaktion für Fußball-, Handball-, Basketball- und Volleyball-Teams / Energieunternehmen ruft Vereine zur Bewerbung bis 25.02. auf / Anmeldung obline auf www.ewe.de/trikots


zur ausführlichen Pressemitteilung
29.01.2018
Information des Landesbetriebes Straßenwesen

L 200 Radweg Wullwinkel-Biesenthal - Rodungen
Im Zuge der Baufeldreimachung für das o. a. Projekt beginnen ab 29.01.2018 die Rodungen entlang der geplanten Strecke zwischen Wullwinkel und Biesenthal.

22.01.2018
Pressemitteilung des Waldverbandes Brandenburg e.V.

Schulungen für Waldbesitzer
zusätzliche Grundkurse für Neueinsteiger


zur ausführlichen Pressemitteilung
22.01.2018
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Barnimer Jugendamt sucht Jugendschöffen und Jugendschöffinnen
Bewerbungen bis zum 31. Januar 2018 möglich


zur ausführlichen Pressemitteilung
04.01.2018
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Barnimer Wettbewerb für Illustration „Bernhard“ winkt mit Preisgeld
Alle Barnimer Schüler aufgerufen, sich zu beteiligen


zur ausführlichen Pressemitteilung
04.01.2018
Bekanntmachung des Landesbetriebes Straßenwesen

Planfeststellung für den Neubau der Ortsumgehung B 167 Finowfurt/Eberswalde
(L220 – L 200)


zur ausführlichen Bekanntmachung
22.12.2017
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

KfZ-Zulassung jetzt auch online möglich
Barnimer Zulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde weitet Service aus


zur ausführlichen Pressemitteilung
22.12.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Information über das Vergabeverfahren
Trägerschaft Kindertagesstätte Kirschallee

Hiermit wird über das Vergabeverfahren in Form eines Verhandlungsverfahrens mit Teilnahmewettbewerb für die freie Trägerschaft der neu zu errichtenden Kindertagesstätte in der Kirschallee in der Stadt Biesenthal informiert. Die Stadt Biesenthal sucht einen Betreiber für eine neu zu errichtende Kindertagesstätte voraussichtlich zum Anfang des Jahres 2020.

Ziel ist der Abschluss eines Betreibervertrages mit einer Laufzeit von mindestens 10 Jahren mit Verlängerungsoption zwischen dem künftigen Träger und der Stadt Biesenthal. Für die Kindertagesstätte wird ein neues Gebäude durch die Stadt Biesenthal am Standort Kirschallee / Ecke Weprajetzky-Weg errichtet. Der Neubau wird mit einer Gesamtkapazität von 60 Plätzen, davon jeweils 30 Plätze für Krippe und Kindergarten, mit insgesamt 10 Integrationsplätzen geplant. Es wird ein Betreuungsalter ab dem 1. vollendeten Lebensjahr bis zum Schuleintritt angestrebt.

Das Verhandlungsverfahren findet im Rahmen eines Teilnahmewettbewerbes statt. Die dazu geforderten Unterlagen entnehmen Sie bitte dem Vergabemarktplatz Brandenburg unter dem Link: http://vergabemarktplatz.brandenburg.de
22.12.2017
Bewerber für die Schöffenwahl 2018 gesucht!

Die Wahl der Schöffinnen und Schöffen für die Geschäftsjahre 2019 bis 2023 steht bevor. Dafür werden Frauen und Männer in den Gemeinden Marienwerder und Rüdnitz, sowie der Stadt Biesenthal gesucht, die am Amtsgericht Bernau und am Landgericht Frankfurt/Oder als Vertreter des Volkes an der Rechtsprechung in Strafsachen teilnehmen. Die Gemeindevertretung bzw. Stadtverordnetenversammlung schlägt dem Schöffenwahlausschuss beim Amtsgericht doppelt so viele Kandidaten, wie benötigt werden, vor. In der zweiten Jahreshälfte 2018 wird der Schöffenauswahlausschuss aus diesen Vorschlägen die Haupt- und Hilfsschöffen auswählen. Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die im Amtsgebiet wohnen und am 1. Januar 2019 zwischen 25 und 69 Jahre alt sein werden. Wählbar sind deutsche Staatsangehörige, die die deutsche Sprache ausreichend beherrschen. Wer zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde oder gegen wen ein Ermittlungsverfahren wegen einer schweren Straftat schwebt, die zum Verlust der Übernahme von Ehrenämtern führen kann, ist von der Wahl ausgeschlossen. Auch hauptamtlich in oder für die Justiz Tätige (Richter, Rechtsanwälte, Polizeivollzugsbeamte, Bewährungshelfer, Strafvollzugsbedienstete usw.) sowie Religionsdiener sollen nicht zu Schöffen gewählt werden.

Schöffen sollen über soziale Kompetenz verfügen, d.h. das Handeln eines Menschen in seinem sozialen Umfeld beurteilen können. Von ihnen werden Lebenserfahrung und Menschenkenntnis erwartet. Die ehrenamtlichen Richter müssen Beweise würdigen, d.h. die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein bestimmtes Geschehen so ereignet hat oder nicht, aus den vorgelegten Zeugenaussagen, Gutachten oder Urkunden ableiten können. Die Lebenserfahrung, die ein Schöffe mitbringen muss, kann sich aus beruflicher Erfahrung und/oder gesellschaftlichem Engagement rekrutieren. Dabei steht nicht der berufliche Erfolg im Mittelpunkt, sondern die Erfahrung, die im Umgang mit Menschen erworben wurde. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbstständigkeit und Reife des Urteils, aber auch geistige Beweglichkeit und – wegen des anstrengenden Sitzungsdienstes – gesundheitliche Eignung. Schöffen müssen ihre Rolle im Strafverfahren kennen, über Rechte und Pflichten informiert sein und sich über die Ursachen von Kriminalität und den Sinn und Zweck von Strafen Gedanken gemacht haben. Sie müssen bereit sein, Zeit zu investieren, um sich über ihre Mitwirkungs- und Gestaltungsmöglichkeiten weiterzubilden. Die Amtszeit eines Schöffen beträgt fünf Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich.

Interessierte bewerben sich für das Schöffenamt bis zum 31. Januar 2018 beim Amt Biesenthal-Barnim, Frau Thim-Lehmann, Berliner Str. 1, 16359 Biesenthal, Tel: 03337/ 45 99-26, Email: Die notwendigen Bewerbungsunterlagen für das Schöffenamt werden per E-Mail oder postalisch an alle Interessierten zugeschickt. Weitere Informationen können sie folgendem Link: http://www.schoeffen-bb.de/schoeffenwahl.html entnehmen.

06.12.2017
05.12.2017
Pressemitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Neuer Träger für die Jugendkoordination
im Amt Biesenthal-Barnim


Zum 01.01.2018 wird es einen Wechsel der Trägerschaft für die Jugendkoordination im Amt Biesenthal-Barnim geben. Der bisherige Träger, die Volkssolidarität Barnim e.V., war seit 2005 ein zuverlässiger Träger für die Jugendkoordination im Amt Biesenthal-Barnim. Der Amtsausschuss des Amtes Biesenthal-Barnim hat am 21. November 2017 beschlossen, einen neuen Leistungsvertrag für die Jugendkoordination mit dem DRK Kreisverband Niederbarnim e.V. abzuschließen. Der neue Träger wurde im Einvernehmen mit dem Jugendamt des Landkreises Barnim ausgewählt.

Für die Kinder und Jugendlichen im Amt Biesenthal-Barnim wird sich jedoch nichts ändern, da die Jugendkoordinatorin Renate Schwieger auch beim neuen Träger ihre Arbeit fortsetzen wird.

Sie begleitet und unterstützt die hauptamtlich tätigen Fachkräfte in der Jugendförderung und die ehrenamtlich Tätigen, organisiert Veranstaltungen und Projekte und ist als Ansprechpartnerin für Kinder, Jugendliche, Eltern, die Verwaltung und von politischen Mandatsträgern regelmäßig in Jugendeinrichtungen, Kitas, Schulen, Gemeindevertretungen und der Amtsverwaltung präsent.

Schwerpunkte ihrer Arbeit im Jahr 2018 sind das Kinderfilmfest, der Kinderkalender des Amtes Biesenthal-Barnim und die Gewinnung neuer Ehrenamtlicher. Die Ausrichtung der Arbeit der Jugendkoordinatorin und die Finanzierung sind in einem Leistungsvertrag zwischen dem Amt Biesenthal-Barnim und dem Landkreis Barnim sowie einem Leistungsvertrag zwischen dem Amt Biesenthal-Barnim und dem Träger (DRK) festgeschrieben. Eine jährliche Umsetzungskonzeption präzisiert die Schwerpunkte der Jugendarbeit im gesamten Sozialraum.

Mit dem Trägerwechsel wird die moderne, gut vernetzte und bedarfsorientierte Jugendarbeit im Amt Biesenthal-Barnim nahtlos fortgesetzt und konsolidiert.

Wir bedanken uns bei der Volkssolidarität Barnim e.V. für die langjährige gute und konstruktive Zusammenarbeit im Bereich der Jugendarbeit.

Nedlin
Amtsdirektor

05.12.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Termine und Einzugsbereiche der Grundschulen
im Amt Biesenthal-Barnim
Aufforderung zur Anmeldung zum Schulbesuch - Schuljahr 2018/2019


zur ausführlichen Information
05.12.2017
Informationsschreiben betreffs Statistik der Bautätigkeit im Hochbau
Auskunftserteilung zur Bauabgabenstatistik für 2017

zur ausführlichen Information

zum Online-Erhebungsbogen
05.12.2017



Pressemitteilung des
Landkreises Barnim


British-Kurzhaar-Kater gesucht
Barnimer Veterinäramt bittet um Mithilfe



zur ausführlichen Pressemitteilung
20.11.2017
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Barnimer Jugendamt sucht Jugendschöffen und Jugendschöffinnen
Bewerbungen bis zum 31. Januar 2018 möglich


zur ausführlichen Pressemitteilung
16.11.2017
Information nach § 20 Abs. 3 VOB/A

Veröffentlichung freihändig vergebener oder beschränkt ausgeschriebener Aufträge Öffentlicher Auftraggeber - Gestaltung Ortseingang Langerönner Weg

zur Information
15.11.2017
Bekanntmachung des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft vom 14. November 2017

Änderung der Verordnung über das Naturschutzgebiet „Nonnenfließ-Schwärzetal“

zur Bekanntmachung
15.11.2017
Tristan Göbel und Anand Batbilek kommen zum Kinderfilmfest nach Biesenthal

Die Hauptdarsteller von „Tschick“ Tristan Göbel und Anand Batbilek kommem am 11. Dezember 2017 um 19:00 Uhr zum Filmgespräch in die Aula der Grundschule “Am Pfefferberg“

An diesem Montagabend wird in einer Sonderaufführung der Film „Tschick“ für alle Filmliebhaber gezeigt.

Tristan und Anand werden für Fragen zum Film zur Verfügung stehen. Sicher werden sie auch Autogramme geben. Beide haben in diesem Jahr den Preis der deutschen Filmkritik bekommen.

Alle Cineasten sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

13.11.2017


Pressemitteilung des
Landkreises Barnim

Ruhlsdorf ist das schönste Dorf des Barnims
Gemeinde setzte sich im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ durch


zur ausführlichen Pressemitteilung
03.11.2017
Pressemitteilung der Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH

Änderung der Öffnungszeiten
Ab 1.11.2017 gelten auf den Barnimer Recycling- und Wertstoffhöfen die Winteröffnungszeiten

Mit der Umstellung der Uhren auf die Winterzeit ändern sich auch die Öffnungszeiten auf den Recycling- und Wertstoffhöfen der Barnimer Dienstleistungsgesellschaft mbH. Ab dem 1. November bis zum 31. März 2018 verkürzen sich die Öffnungszeiten unter der Woche und am Wochenende.

Es gelten folgende Winteröffnungszeiten:

Recyclinghof Bernau
Mo-Fr 09:00 bis 17:00 Uhr
Sa 09:00 bis 13:00 Uhr

Recyclinghof Eberswalde
Mo, Di 09:00 bis 17:00 Uhr
Mi geschlossen
Do, Fr 09:00 bis 17:00 Uhr
Sa 09:00 bis 13:00 Uhr

Wertstoffhof Althüttendorf
Mo, Do 10:00 bis 16:00 Uhr
Sa* 09:00 bis 13:00 Uhr
*nur jeden 1. Sa im Monat

Wertstoffhof Wandlitz
Mo, Fr 10:00 bis 16:00 Uhr
Sa 09:00 bis 13:00 Uhr

Wertstoffhof Werneuchen
Di, Mi, Fr 10:00 bis 16:00 Uhr

Detaillierte Informationen zu den Entsorgungsstellen im Landkreis Barnim stehen unter www.kw-bdg-barnim.de zur Verfügung.

01.11.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Biesenthal über die öffentliche Auslegung des Vorentwurfes zum Bebauungsplan "Pappelallee"

zum Amtsblatt Nr. 10/2017
01.11.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Biesenthal über die öffentliche Auslegung des Vorentwurfes zum Bebauungsplan "Abrundung Wehrmühle"

zum Amtsblatt Nr. 10/2017
01.11.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Biesenthal über die öffentliche Auslegung des Vorentwurfes zur 5. Änderung des Flächennutzungsplanes

zum Amtsblatt Nr. 10/2017
23.10.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 30.10.2017 bleiben die Gebäude der Amtsverwaltung des Amtes Biesenthal-Barnim aus betrieblichen Gründen geschlossen.

Auch telefonisch ist in der Zeit niemand erreichbar.

Wir bitten um Ihr Verständins.

19.10.2017
E-Bike-Ladestationen in Biesenthal und Marienwerder gehen ans Netz

Am 17.10.2017 fand, stellvertretend für die 3 im Amt Biesenthal-Barnim errichteten E-Bike-Ladestationen, die Einweihung der Ladestation am Marktplatz in Biesenthal statt. Der Biesenthaler Bürgermeister Carsten Bruch, Amtsdirektors André Nedlin und Doris Borchert vom Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung nahmen die Ladestation im Beisein von André Ihlow, Geschäftsführer der ausführenden Firma Elektro Ihlow GmbH, und Michael Hecken, Geschäftsführer des E-Bike-Herstellers HNF GmbH aus Biesenthal, in Betrieb. Neben der Ladestation am Biesenthaler Marktplatz wurde auch am Strandbad Wukensee und an der Schleuse Grafenbrück in Marienwerder jeweils eine Station zur Aufladung von Elektro-Fahrrädern, sog. E-Bikes und Pedelecs, errichtet. Der Aufladevorgang ist einfach und dauert je nach Akku und Ladegerät 1,5 bis 2,5 Stunden – Zeit, um sich im Ort umzuschauen und die regionale Küche oder entspannt einen Kaffee zu genießen. Die Ladestation gleicht einem Schließfach mit einer internen Steckdose. In dieses wird das Ladegerät mit dem Fahrrad-Akku eingeschlossen. Es ist sogar zusätzlich Platz für ein Gepäckstück, das man während des Ladevorgangs verwahren möchte. Eine Ein- oder Zwei-Euro-Münze dient als Pfand für den Schlüssel. Das Aufladen des Akkus ist kostenlos. Die Standorte sind bei den gängigen Datenbanken angemeldet, auf denen sich E-Bike-Fahrer per Internet oder App über Ladestationen in ihrer Nähe informieren. Sie werden dort ab 2018 angezeigt. Im Rahmen des Konzepts zum Aufbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur im Landkreis Barnim erhalten die Stadt Biesenthal und die Gemeinde Marienwerder für die Errichtung der E-Bike-Ladestationen LEADER-Fördermittel aus dem EU-Fonds ELER in einer Gesamthöhe von 6.075 Euro und einen Zuschuss zum Eigenanteil des Landkreises Barnim aus der IWES-Richtlinie in Höhe von 900 Euro. Die Ladestationen sind ab sofort einsatzbereit und ermöglichen den Tagesausflüglern und den Radtouristen des Berlin-Usedom-Fernradweges ihren Fahrrad-Akku während einer Pause aufzuladen.


12.10.2017
Mitteilung der unteren Straßenverkehrsbehörde

Sperrung der Biesenthaler Bahnhofstraße

Durch die Untere Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Barnim haben wir folgende Mitteilung erhalten:
Die Biesenthaler Bahnhofstraße wird vom 23.10.2017 bis 28.10.2017 im Bereich von der Kreuzung Bahnhofstraße/Kirschallee bis zur Kreuzung L 200 in Richtung Eberswalde und Bernau für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Einfahrt zum EDEKA-Markt kann für diesen Zeitraum nur von der Kreuzung L 200 erfolgen. Die Umleitung wird rechtzeitig durch Plantafeln ausgewiesen.

06.10.2017
Waldwegebau im Stadtwald Biesenthal

Zur Vorbeugung von Waldschäden, in erster Linie durch Waldbrände, werden zurzeit Wege im Biesenthaler Stadtwald auf 3,1 km Länge grundhaft instandgesetzt und befestigt.
570 Meter der gesamten Wegstrecke werden aufgrund der Nähe zum Naturschutzgebiet aus reinem Natursteinmaterial hergestellt.
Der Ausbau der Wege ist erforderlich, um die Zugänglichkeit des Nadelwaldgebietes mit großen Fahrzeugen zur Brandbekämpfung zu gewährleisten.
Das Vorhaben (Langtitel: MB III Vorbeugung von Waldschäden – Instandsetzung von Wegen auf einer Länge von 3.110 m) ist beim Landesbetrieb Forst Brandenburg beantragt worden und wird durch den Fonds ELER der Europäischen Union gefördert.



06.10.2017



Erster Deutsch-Polnischer
Fussballtag in Biesenthal

17.09.2017 (K)ein Fußball-Sonntag, wie jeder Andere

weitere Informationen
06.10.2017
Auskunft des Landkreises Barnim - Untere Straßenverkehrsbehörde

Die Straße (K 6005) zwischen Rüdnitz und Danewitz sowie Danewitz in Richtung Grüntal und Biesenthal sind komplett gesperrt.

05.10.2017
Ortsentwicklungskonzept Rüdnitz

Rüdnitz erhält ein Konzept für die zukünftige Entwicklung des Ortes. Die Partnerschaft aus der abraxas. Tourismus- und Regionalberatung GmbH und der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde ist beauftragt bis September 2018 gemeinsam mit den Bürgern ein solches Konzept zu erstellen. Ihre Ideen für die Schritte auf dem Weg zum fertigen Konzept stellten Professor Dr. Kunze und Dr. Lange am 07.09.2017 den Rüdnitzer Gemeindevertretern vor. Sie stellten dar, wie wichtig die frühzeitige Beteiligung der Bürger vor allem für die spätere schrittweise Umsetzung des Konzeptes ist. Gemeinsam mit den Bürgern und den Gemeindevertretern sollen die Schwerpunkte für die Ortsentwicklung festgelegt und konkrete Ideen für Projekte entwickelt werden. Dazu werden Mitarbeiter von abraxas und Studenten der HNEE in den folgenden Wochen viele Gespräche mit Einzelpersonen und in Vereinen führen. Auch die Kinder der Kita „Traumhaus“ sollen ihre Wünsche für die Zukunft ihres Ortes äußern. Es werden noch weitere Gesprächspartner gesucht, die über die derzeitige Situation berichten können und Ideen für die weitere Entwicklung einbringen möchten.
Wer sich für ein Interview zur Verfügung stellen möchte, wendet sich bitte an die Amtsverwaltung, Frau Drasdo, Tel.: 03337-459936 bzw.
Im Januar 2018 wird das 1. Bürgerforum mit Arbeitsgruppen stattfinden, in denen die in den Gesprächen gesammelten Informationen konkretisiert und kanalisiert werden sollen. Am Ende der Konzeptionserstellung möchte die Gemeinde Rüdnitz ein Leitbild mit Zielen und eine Umsetzungsstrategie für die gesammelten Projektideen in den Händen halten, um gut gerüstet in die Zukunft zu schauen. Die Mittel für die Erstellung des Ortsentwicklungskonzeptes Rüdnitz (Langtitel: Leitbilderstellung zur nachhaltigen Dorfentwicklung für die Gemeinde Rüdnitz – Dorfentwicklungskonzept nach Punkt B.1.1. der Richtlinie) stellt die Gemeinde Rüdnitz mit Förderung der Europäischen Union aus dem Fonds ELER zur Verfügung.


26.09.2017
Mitteilung über eine Grundstücksofferte

Melchow, An den Birken 43

weitere Informationen
20.09.2017

Bundestagswahl 2017

Hier finden Sie die vorläufigen Wahlergebnisse von unserem Amtsgebiet.



20.09.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 02.10.2017 bleiben die Gebäude der Amtsverwaltung des Amtes Biesenthal-Barnim aus betrieblichen Gründen geschlossen.

Auch telefonisch ist in der Zeit niemand erreichbar.

Wir bitten um Ihr Verständins.

18.09.2017


Pressemitteilung des
Landkreises Barnim

Abc-Schützen aus Grüntal gehen als Erste zur Busschule
Barnimer Kinder lernen das richtige Verhalten im Straßenverkehr/Ausbildung durch BBG und Polizei


zur ausführlichen Pressemitteilung
13.09.2017
Mitteilung des Standesamt Biesenthal-Barnim

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in der Zeit vom 25.09. bis 02.10.2017 wird es veränderte Sprechzeiten im Standesamt geben:

Montag, 25.09.2017
kein Sprechtag
Dienstag, 26.09.2017
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag, 28.09.2017
10.00 - 12.00 Uhr
Montag, 02.10.2017
kein Sprechtag

Die nächste reguläre Sprechzeit ist am Donnerstag, den 05.10.2017.

Bitte beachten Sie, dass nur zu den genannten Sprechzeiten das Standesamt Biesenthal-Barnim (Büro: Plottkeallee 5) erreichbar ist.

Dringende Anfragen an das Standesamt außerhalb dieser Zeiten werden bei Herrn G. Braun, Plottkeallee 5, (03337 - 45 99 15) oder in der Zentrale der Verwaltung, Berliner Str. 1, (03337 / 45 99 0) entgegengenommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.
13.09.2017
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Barnimer Abc-Schützen lernen Bus fahren
Kreisverwaltung, BBG, Polizei und Kreisverkehrswacht unterrichten Kinder an 12 Grundschulen


zur ausführlichen Pressemitteilung
13.09.2017



Pressemitteilung des
Landkreises Barnim


Junge Hündin im Brandenburgischen Viertel ausgesetzt
Barnimer Veterinäramt bittet um Mithilfe



zur ausführlichen Pressemitteilung
08.09.2017
Mobile Röntgenpraxis zur Brustkrebsfrüherkennung macht Station in Biesenthal

Unsere mobile Röntgenpraxis macht demnächst wieder Halt in Biesenthal. Wir gehören zum Mammographie-Screening Programm Brandenburg Nord, das eine flächendeckende Brustkrebsfrüherkennung quasi vor der Haustür ermöglicht. Angesprochen sind Frauen zwischen 50 und 69 Jahren. Die Frauen in der Region, die zu dieser Altersgruppe gehören, erhalten per Post eine Einladung und umfangreiche Informationen zum Thema Mammographie-Screening.

Viele Frauen kommen bereits zum wiederholten Male zur Untersuchung ins Mammobil, einer mobilen Untersuchungseinrichtung ausgestattet mit Klimaanlage und modernster digitaler Röntgen-Technik. Vom 11.09.17 bis 20.09.17 wird das Mammobil in der Plottkeallee 5 am Amtshaus 2 stehen.

„Wenn Sie in den nächsten Wochen eine Einladung erreicht, nehmen Sie sie wahr und nutzen Sie Ihre Chance!“ empfiehlt Dr. med. Tilman Ehrenstein, Programmverantwortlicher Arzt (PVA) des Mammographie- Screening Programms für den Norden Brandenburgs, den Brandenburgerinnen. Bisher kann auch mit modernsten Verfahren Brustkrebs nicht verhindert werden. Wenn die Erkrankung jedoch frühzeitig erkannt und behandelt wird, ist Brustkrebs heute in den meisten Fällen heilbar. „Je früher wir Brustkrebs erkennen, desto schonender und wirksamer können wir therapieren“, erklärt der engagierte Radiologe.

Die Untersuchung im Mammobil wird durch eine speziell geschulte Röntgenassistentin durchgeführt. Alle Röntgenbilder werden von zwei Fachärzten, innerhalb einer Woche, unabhängig voneinander begutachten. Die Kosten für die Untersuchung übernehmen bei allen gesetzlich versicherten Frauen die Krankenkassen. Wer privat versichert ist, erhält gesonderte Rechnungen, die in aller Regel durch die privaten Krankenkassen erstattet werden.

Die Einladungen zur Brustkrebs-Früherkennungsuntersuchung werden von der Zentralen Stelle des Mammographie-Screenings für Berlin und Brandenburg verschickt und beinhalten einen festen Termin. Sollte der vorgeschlagene Termin nicht passen oder besteht weiterer Beratungsbedarf, können die eingeladenen Frauen unter der Telefonnummer: 03342 426900 mit der Zentralen Stelle Kontakt aufnehmen. Wer keine Einladung erhalten hat und zum Kreis der 50 bis 69 Jährigen gehört, kann sich ebenfalls an die Zentrale Stelle wenden und einen Termin vereinbaren.

Weitere Informationen zur Screeninigeinheit Brandenburg Nord, den Mammobil-Standorten und zur Mammographie finden Sie unter www.screening-brandenburg-nord.de

30.08.2017



Senioren zu Gast
in Nowy Tomysl

Im Rahmen der Partnerschaft reisten auf Einladung polnischer Senioren am Freitag, den 18.08.2017 46 Senioren aus dem Amtsgebiet des Amtes Biesenthal-Barnim in unserer polnische Partnerstadt Nowy Tomysl.

28.08.2017
Bekanntmachung des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft vom 16. August 2017

Änderung der Verordnung über das Naturschutzgebiet „Finowtal-Pregnitzfließ“

zur Bekanntmachung
22.08.2017
Information zur Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

OLIWA Wahlscheine und Briefwahlunterlagen online beantragen

weitere Informationen
09.08.2017
Informationen zur Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017

Alle Bekanntmachungen sowie Anträge finden Sie auf folgender Seite:

--> Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017
31.07.2017



25 Jahre
Amt Biesenthal-Barnim


Impressionen einer schönen Festveranstaltung zum 25-jährigen Bestehen des Amtes Biesenthal-Barnim


26.07.2017
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Ausschreibung für Barnim-Stipendium läuft
Bewerbungsfrist läuft bis 22. September 2017


zur ausführlichen Pressemitteilung
25.07.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim


V O L K S B E G E H R E N

„Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“

Die Vertreter der Volksinitiative „Bürgernähe erhalten - Kreisreform stoppen“ haben fristgemäß die Durchführung eines Volksbegehrens verlangt. Die Landesregierung oder ein Drittel der Mitglieder des Landtages Brandenburg haben innerhalb der Frist des § 13 Abs. 3 des Volksabstimmungsgesetzes (VAGBbg) keine Klage gegen die Zulässigkeit des Volksbegehrens anhängig gemacht.

Das Volksbegehren kann durch alle stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger ab dem

29. August 2017 bis zum 28. Februar 2018

durch Eintragung in die ausliegenden Eintragungslisten oder durch briefliche Eintragung auf den Eintragungsscheinen unterstützt werden.

zur ausführlichen Bekanntmachung

zur elektronischen Beantragung eines Eintragungsscheins

25.07.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Biesenthal über die Aufstellung des Bebauungsplanes "Pappelallee"

zum Amtsblatt Nr. 7/2017
25.07.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Breydin über die öffentliche Auslegung des Vorentwurfes zur dritten Änderung des Teil- Flächennutzungsplanes

zum Amtsblatt Nr. 7/2017
25.07.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Breydin über die öffentliche Auslegung des Vorentwurfes zum Bebauungsplan "Photovoltaikanlage"

zum Amtsblatt Nr. 7/2017
25.07.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Rüdnitz über die Aufstellung des Bebauungsplanes "Altengerechtes Wohnen am Birkenweg"

zum Amtsblatt Nr. 7/2017
25.07.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Rüdnitz über die Aufstellung des Bebauungsplanes "Birken-, Feld-, Mittelweg"

zum Amtsblatt Nr. 7/2017
25.07.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Rüdnitz über die öffentliche Auslegung des Vorentwurfes zur zweiten Änderung des Teil-Flächennutzungsplanes

zum Amtsblatt Nr. 7/2017
05.07.2017
Straßensperrung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

auf Grund einer Oberflächenbehandlung ist die L 200 vom 24.07.2017 bis 26.07.2017 zwischen Bernau und Rüdnitz voll gesperrt. Die Umleitungen sind ausgeschildert.

05.07.2017
Mitteilung des Standesamtes Biesenthal-Barnim

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
aufgrund von Weiterbildungsmaßnahmen bleibt das Standesamt am 24.07. und 25.07.2017 geschlossen. Ab dem 27.07.2017 sind wir wieder zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie da.

Wir bitten um Verständnis, vielen Dank.

05.07.2017
Mitteilung des Standesamt Biesenthal-Barnim

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in der Zeit vom 10.07. bis 25.07.2017 wird es veränderte Sprechzeiten im Standesamt geben:

Montag, 10.07.2017
10.00 - 12.00 Uhr
Dienstag, 11.07.2017
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag, 13.07.2017
10.00 - 12.00 Uhr
Dienstag, 18.07.2017
10.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag, 20.07.2017
10.00 - 12.00 Uhr
Bitte beachten Sie, dass nur zu den genannten Sprechzeiten das Standesamt Biesenthal-Barnim (Büro: Plottkeallee 5) erreichbar ist.

Dringende Anfragen an das Standesamt außerhalb dieser Zeiten werden bei Herrn G. Braunr, Plottkeallee 5, (03337 - 45 99 15) oder in der Zentrale der Verwaltung, Berliner Str. 1, (03337 / 45 99 0) entgegengenommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.
30.06.2017



Pressemitteilung des
Landkreises Barnim


Kleine Hündin am Treidelweg gefunden
Barnimer Veterinäramt bittet um Mithilfe



zur ausführlichen Pressemitteilung
27.06.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Gemeinde Sydower Fließ über die zweite Änderung des Teil-Flächennutzungsplanes, OT Tempelfede

zum Amtsblatt Nr. 6/2017
22.05.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Wichtige Information der Meldestelle

Vor Beginn der Urlaubszeit möchte ich auf die rechtzeitige Prüfung Ihrer Dokumente wie Personalausweise, Reisepässe und Kinderreisepässe hinweisen. Bitte beachten Sie, dass sich die Lieferzeit für neue Reisepässe durch die Bundesdruckerei verlängert hat. Die Bearbeitungszeit von drei Wochen für Reisepässe kann somit nicht mehr gewährleistet werden.

Gröschel
SB Meldewesen

09.06.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Information nach § 19 Abs. 5 VOB/A über eine beabsichtigte Beschränkten Ausschreibung - Dachsanierung Schulsporthalle Marienwerder

weitere Informationen
30.05.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung Gemeinde Rüdnitz zur Aufstellung eines Bebauungsplanes "Wäscherei" sowie 2. Änderung des Flächennutzungsplanes (Parallelverfahren)

zum Amtsblatt Nr. 5/2017
30.05.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung Gemeinde Rüdnitz zur Bekanntmachung der Genehmigung der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes

zum Amtsblatt Nr. 5/2017
30.05.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung Gemeinde Marienwerder zur Aufstellung eines Bebauungsplanes "Sport- und Freizeitpark am Ruhlesee"

zum Amtsblatt Nr. 5/2017
30.05.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung Stadt Biesenthal zur Aufstellung eines Bebauungsplanes "Campingplatz Mittelprendensee", einschl. 6. Änderung des Flächennutzungsplanes (Parallelverfahren)

zum Amtsblatt Nr. 5/2017
30.05.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Biesenthal zum Inkrafttreten des Bebauungsplanes "Waldstraße"

zum Amtsblatt Nr. 5/2017
30.05.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung Stadt Biesenthal z. Bebauungsplan "Windeignungsgebiet Nr. 44 Prenden" - Aufstellungsbeschl. - Satzungsbeschl. ü. d. Veränderungssperre gem. §§ 14, 16 BauBG

zum Amtsblatt Nr. 5/2017
22.05.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

am 26.05.2017 bleiben die Gebäude der Amtsverwaltung Biesenthal-Barnim geschlossen. Auch telefonisch ist in der Zeit niemand erreichbar.

Wir bitten um Ihr Verständins.

Ihre Verwaltung

09.05.2017
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Bade- und Angelverbot für Teufelspfuhl und Panke
Grund sind gesundheitsgefährdende Belastungen


zur ausführlichen Pressemitteilung
08.05.2017
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Hund durch Schuss getötet
Barnimer Veterinäramt sucht Zeugen


zur ausführlichen Pressemitteilung
05.05.2017
Information des Ordnungsamtes

In der Gemeinde Sydower Fließ OT Tempelfelde, Kastanienstraße wird in der Zeit

vom 08.05.2017 bis zum 11.08.2017

die Trinkwasserleitung erneuert.

Im genannten Zeitraum kann es zu Beeinträchtigungen des Verkehrs kommen. An einzelnen Tagen wird es ebenfalls Vollsperrungen der Kastanienstraße geben.

Auf die durchzuführende Gesamtsperrung des Verkehrs wird rechtzeitig im Vorfeld durch die bauausführende Firma hingewiesen.

Es wird um Ihr Verständnis für diese Maßnahme gebeten.

Zu Rückfragen stehe ich Ihnen gern unter 03337/459924 zur Verfügung.

Beatrix Waga
SB Ordnung

02.05.2017
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Bodenschutzamt sucht Umweltsünder
Wieder illegale Müllentsorgung in Ahrensfelde und Bernau bei Berlin


zur ausführlichen Pressemitteilung
24.04.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung über die 3. Änderung des Teilflächennutzungsplanes Gemeinde Breydin, OT Tuchen-Klobbicke

zum Amtsblatt Nr. 3/2017
24.04.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung über die Aufstellung des Bebauungsplanes "Photovoltaikanlage", Gemeinde Breydin sowie 2. Änderung des Flächennutzungsplanes (Parallelverfahren)

zum Amtsblatt Nr. 3/2017
24.04.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung der Genehmigung der 4. Änderung des Flächennutzungsplanes Stadt Biesenthal zum Bebauungsplan "Waldstraße"

zum Amtsblatt Nr. 3/2017
24.04.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung über die Aufstellung eines Bebauungsplanes "Abrundung Wehrmühle", einschließlich 5. Änderung des Flächennutzungsplanes (Parallelverfahren)

zum Amtsblatt Nr. 3/2017
25.04.2017
Grundstücksofferte der Stadt Biesenthal

Die Stadt Biesenthal beabsichtigt im Rahmen eines öffentlichen Bieterverfahrens das unbebaute Wohngrundstück
in 16359 Biesenthal, zwischen der Bahnhofstraße 134 und 135 gelegen, Gemarkung Biesenthal Flur 7 Flurstück 1242 (Größe 1.054 m²)
gegen Gebot zu verkaufen.


weitere Informationen
13.04.2017
03.04.2017
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Anträge auf Schülerbeförderung müssen rechtzeitg gestellt werden
Unterlagen können ab sofort eingereicht werden


zur ausführlichen Pressemitteilung
23.03.2017
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Barnimer Kreisverwaltung bleibt geschlossen
Personalversammlung am 29. März 2017


zur ausführlichen Pressemitteilung
23.03.2017
Pressemitteilung des Landkreises Barnim

Sicherer Start in die Motorradsaison
Barnimer Straßenverkehrsbehörde mahnt zur Rücksicht, Umsicht und Vorsicht


zur ausführlichen Pressemitteilung
23.03.2017
Amtliche Bekanntmachung des Landkreises Barnim

TIERSEUCHENRECHTLICHE ALLGEMEINVERFÜGUNG zur Durchführung eines Monitorings auf das Virus der Klassischen und der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen

zur Allgemeinverfügung
17.03.2017
Information der Wahlleiterin des Amtes Biesenthal-Barnim

Wahlhelfer / Wahlhelferinnen gesucht

Die Amtsverwaltung des Amtes Biesenthal-Barnim sucht für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017 zur Besetzung ihrer 17 Wahllokale noch Wahlhelfer / Wahlhelferinnen.

An diesem Ehrenamt interessierte Bürgerinnen und Bürger melden sich bitte bei:

Frau Marlis Haase

Telefon: 03337 / 45 99 25
Email:
Anschrift: Amtsverwaltung des Amtes Biesenthal-Barnim
Wahlbüro: Berliner Str. 1, 16359 Biesenthal

Vielen Dank

i.A. Haase
Wahlbehörde
01.03.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Auslegung des Entwurfes zur zweiten Änderung des Teil- Flächennutzungsplanes Gemeinde Sydower Fließ, OT Tempelfelde

zum Amtsblatt Nr. 2/2017
01.03.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung über das Inkrafttreten des Bebauungsplanes der Innenentwicklung gem. § 13a BauGB "Birkenallee", Stadt Biesenthal

zum Amtsblatt Nr. 2/2017
01.03.2017
Pressemitteilung
Landesbetrieb Forst Brandenburg

26 Wochen im Jahr FRÜHJAHRSPUTZ im Wald – eine echte Herausforderung!

zur ausführlichen Pressemitteilung
01.03.2017
Information des Gutachterausschusses für Grundstückswerte im Landkreis Barnim

Auslegung der Bodenrichtwerte des Landkreises Barnim

Die neuen Bodenrichtwerte können in der Zeit vom 01.03.2017 bis 31.03.2017 während der Sprechzeiten im Amtsgebäude Berliner Straße 1 an der Info und im Amtsgebäude Plottkeallee, Zimmer 305 bei Frau Faude eingesehen werden.

Nähere Informationen erhalten Sie auch unter: www.boris-brandenburg.de

23.02.2017
Information der Wahlleiterin des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung über eine Mandatsänderung
der Gemeinde Rüdnitz


Bekanntmachung
23.02.2017
Information der Wahlleiterin des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung über eine Mandatsänderung
der Stadt Biesenthal


Bekanntmachung
22.02.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Öffentliche Bekanntmachung über das Widerspruchsrecht betroffener Personen gegen die Weitergabe ihrer Daten aus dem Melderegister in besonderen Fällen gemäß § 50 BMG

zum Amtsblatt Nr. 1/2017
15.02.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Information nach § 19 Abs. 5 VOB/B über eine beabsichtigte Beschränkten Ausschreibung - Langerönner Weg in 16359 Biesenthal

weitere Informationen
15.02.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Information nach § 19 Abs. 5 VOB/B über eine beabsichtigte Beschränkten Ausschreibung - Grüner Weg in 16359 Biesenthal

weitere Informationen
13.02.2017
Information des Vorsitzenden des Bauausschusses der StVV Biesenthal:

Die geplante Sitzung des Bauausschusses der StVV Biesenthal am 15. Februar 2017 entfällt ersatzlos.

Wir bitten um Verständnis, vielen Dank.

Jahn
Vors. BA

08.02.2017
Kinderfasching in Biesenthal

Am 18.02.2017 findet in der Möbelfolie in Biesenthal ein Kinderfasching statt.


24.01.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
aufgrund von Weiterbildungsmaßnahmen bleiben am Mittwoch, den 01.02. und am Donnerstag, den 02.02.2017 die Meldestelle, das Gewerbeamt sowie der Sitzungsdienst geschlossen. Auch telefonisch sind die Kolleginnen nicht erreichbar.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ihre Verwaltung

12.01.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Information nach § 19 Abs. 5 VOB/B über eine beabsichtigte Beschränkten Ausschreibung bis zum 06.02.2017 - Marienwerder

weitere Informationen
12.01.2017
Mitteilung des Amtes Biesenthal-Barnim

Information nach § 19 Abs. 5 VOB/B über eine beabsichtigte Beschränkten Ausschreibung bis zum 06.02.2017 - Biesenthal

weitere Informationen
11.01.2017

Bürgerbroschüre des Amtes Biesenthal-Barnim 2017/2018

Die aktualisierte Bürgerbroschüre des Amtes Biesenthal-Barnim 2017/2018 liegt ab sofort in ihrer 2. Auflage für unsere Bürger, Neubürger und Gäste zur kostenfreien Mitnahme bereit.
Die Auslage der Bürgerbroschüre erfolgt in den Amtshäusern Berliner Straße 1 und Plottkeallee 5, in den Bürgermeisterbüros, im Tourismusbüro und in verschiedenen Kultur- oder Verkaufseinrichtungen.

zur Broschüre
04.01.2017
Grundstücksofferte der Stadt Biesenthal

Die Stadt Biesenthal beabsichtigt das Grundstück Fontanepromenade 3, Flurstück 915 der Flur 12 in der Gemarkung Biesenthal (Größe 888 m²) gegen Gebot zu verkaufen.

weitere Informationen
04.01.2017
Information des Ordnungsamtes

Liebe Bürgerinnen, Bürger
und Nutzer von Erholungsgrundstücken im Amtsbereich,

wir möchten Sie nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass die Wertstoffsäcke des Dualen Systems (Gelbe Säcke) erst am Tag der Sammlung durch den Entsorger vor den Grundstücken abgelegt werden dürfen.

In der vergangenen Nacht führte der starke Sturm dazu, dass die Säcke zerstört wurden und die Straßen im kompletten Amtsgebiet durch den Inhalt der Gelben Säcke übermäßig verschmutzt waren.

Die Gemeindearbeiter und die Mitarbeiter der Technischen Dienste der Stadt, mussten die Inhalte der zerstörten Gelben Säcke einsammeln und entsorgen.

Durch diese zusätzliche Arbeit konnten leider andere wichtige Aufgaben in den jeweiligen Orten nicht durchgeführt werden.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

SB Ordnung

amt-biesenthal-barnim