Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen an uns? 03337 / 45 99 0

Straßensperrungen in Biesenthal

Straßensperrungen in Biesenthal

Der Landesbetrieb Straßenwesen (LS-Brandenburg) erneuert unter Vollsperrung ab den 15.07.2024 div. Straßenabschnitte mit einer neuen Asphaltdeckschicht im Stadtgebiet Biesenthal.

Die Gesamtbauzeit beträgt 34 Tage und beginnt am 15.07.24 und endet am 29.08.24.

Nachstehende Straßenabschnitte sind davon betroffen. 

L29, L 200, L 294 OD Biesenthal 

 

  1. Bauphase: L 294 (Berliner Straße)
    Gestartet wird mit der L 294 Berliner Straße von der Brücke Sydower Fließ bis zum Marktplatz Biesenthal. Auf diesem Abschnitt dauern die Arbeiten voraussichtlich eine Woche von Montag, 15.07 bis 22.07.2024. Der Verkehr wird über die L 200 und L 29 geleitet.
  1. Bauphase: L 29 (Breite Straße)
    Ab Montag, 22.07.2024 folgt die Sanierung der L 29 Breite Straße in Biesenthal. Voraussichtlich bis zum 01.08.2024 dauern die Arbeiten an. Geplant ist, die Fahrbahndecke von dem Knotenpunkt L 294 / L 29 bis zur Höhe Kurze Straße (Einkaufsmarkt Penny) zu sanieren. Der Verkehr wird von Eberswalde über die L 200 nach Bernau zur L 31 nach Lanke geführt und von dort über die L 29 nach Biesenthal. Dies gilt ebenso für die Gegenrichtung.
  1. Bauphase: L 200 (Rüdnitzer Straße)
    Die L 200 wird ca. von der Mittelinsel auf der Rüdnitzer Straße bis zum Knotenpunkt L 200 / Grüner Weg erneuert. Die Bauarbeiten starten voraussichtlich am 01.08.2024 und sollen am 12.08.2024 fertig sein.
    Die Umleitung führt von Eberswalde über die B 168 nach Heckelberg, die L 29 nach Grüntal, die L 292 nach Schönfeld, die L 236 nach Börnicke und die L 30 nach Bernau zur L 200 in Richtung Biesenthal über die L 294 bis zur L 29 in Biesenthal bzw. in umgekehrter Richtung.
  1. Bauphase: L 29 (Bahnhof- und August-Bebel-Straße)
    Zum Ende der Sommerferien wird der Abschnitt im Zuge der L 29 vom Knotenpunkt L 200 / L 29 bis zur Ecke Grünstraße der Bahnhofstraße und August-Bebel-Straße saniert. Die Arbeiten sollen voraussichtlich vom 12.08. bis 29.08.2024 stattfinden. Die Baustelle kann über die L 294 und L 200 umfahren werden.

Betroffene Anwohner:innen werden über ihre Zugangsmöglichkeiten zu ihren Grundstücken informiert.

Für alle Einschränkungen während der Bauzeit bitten der Landesbetrieb Straßenwesen und die beauftragte Firma RASK Brandenburg GmbH um Verständnis. Ansprechpartner Firma RASK Brandenburg: Bauleiter Herr Ivan Penning (Tel.: 0160/90316689, Mail: I.Penning@rask-bb.de)

 

Die jeweiligen Umleitungsstrecken werden ausgeschildert bzw. werden noch veröffentlicht.

Wichtige Informationen der Barnimer Busgesellschaft

Baumaßnahme Ortsdurchfahrt Biesenthal mit unterschiedlichen Bauabschnitten vom 22.07.2024 bis 01.09.2024 = Linien 896 und 907

Linie 896

22.07.2024 bis 01.08.2024

Die Linie endet in Biesenthal am Markt.

Die Haltestellen „Ambulatorium“ und „Wukensee“ entfallen ersatzlos.

Die Busse fahren über Berliner Chaussee und Berliner Straße zur Haltestelle „Markt“ und auf dem originalen Linienverlauf zurück nach Bernau.

Dadurch werden die Haltestelle „Markt“, „Schule“ und „Amt“ nur in Fahrtrichtung Bernau bedient.

Fahrgäste aus Bernau zu diesen Haltestellen bleiben im Bus und steigen bei der Weiterfahrt aus.

Die Abfahrtzeiten bleiben unverändert.

02.08.2024 bis 01.09.2024

Die Linie verkehrt wieder bis zum Wukensee, aber nicht durch die Ortslage Biesenthal sondern über Berliner Chaussee und Berliner Straße.

Die Haltestellen „Amt“ und „Schule“ entfallen ersatzlos.

Am Markt wird eine Ersatzhaltestelle in der Berliner Straße eingerichtet.

Die Busse fahren über Berliner Chaussee und Berliner Straße zur Haltestelle „Markt“ und auf dem originalen Linienverlauf zurück nach Bernau.

Dadurch werden die Haltestelle „Markt“, „Schule“ und „Amt“ nur in Fahrtrichtung Bernau bedient. Fahrgäste aus Bernau zu diesen Haltestellen bleiben im Bus und steigen bei der Weiterfahrt aus.

An den Haltestellen „Ambulatorium“ und „Wukensee“ kommen die Busse aus Bernau früher an und fahren in Richtung Bernau später ab. Alle anderen Abfahrtzeiten bleiben unverändert.

 

Linie 907

02.08.2024 bis 12.08.2024

In Biesenthal werden die Haltestellen „Amt“, „Kiefernallee“ und „Hellwigstraße“ nicht bedient. Nur an der Haltestelle „Biesenthal, Bahnhof“ beginnen die Fahrten später bzw. enden dort früher. An allen anderen Haltestellen bleiben die Abfahrtzeiten unverändert.

Zurück

Copyright 2024 Amt Biesenthal-Barnim
Unsere Website verwendet Cookies und erfasst Daten, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr dazu
Verstanden