Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen an uns? 03337 / 45 99 0

Abholung des neuen Hubrettungsfahrzeugs für das Amt Biesenthal-Barnim aus Ulm

Abholung des neuen Hubrettungsfahrzeugs für das Amt Biesenthal-Barnim aus Ulm

In der Früh des 24. März 2021 fuhren der Amtsdirektor Andre Nedlin, der Sachbearbeiter für Brand- und Katastrophenschutz des Amtes Biesenthal-Barnim, Ronny Fischer, der stellvertretende Amtswehrführer und gleichzeitig Ortswehrführer, Kamerad Thomas Brodde, der Amtsausschuss-Vorsitzende sowie ehrenamtliche Bürgermeister der Stadt Biesenthal, Carsten Bruch, nach Ulm, um das neue Hubrettungsfahrzeug DLK 23/12 in Empfang zu nehmen. Die Anschaffung desselben erfolgt als Ersatzbeschaffung für das jetzige Einsatzfahrzeug des Löschzuges Biesenthal DLK 18/12, welches mittlerweile 30 Jahre alt ist und nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entspricht. Aufgrund des Alters hätten im Jahr 2021 umfangreiche Investitionen angestanden, um die Drehleiter einsatzbereit zu halten. Am 13.02.2020 wurde die alte Drehleiter aufgrund technischer Probleme außer Betrieb gesetzt. Da die Reparaturen in keinem wirtschaftlichen Verhältnis standen, bediente sich das Amt Biesenthal-Barnim fortan einer Leih-Drehleiter.

Gegen Mittag erfolgte in den Hallen der Firma Magirus Brandschutztechnik GmbH Ulm die vertragsgemäße Abnahme  des neuen Fahrzeuges. Im Anschluss konnte das Fahrzeug an den Träger des Brandschutzes - das Amt Biesenthal-Barnim - übergeben werden.

Parallel dazu starteten 4 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Biesenthal im Laufe des 24. März 2021 nach Ulm, um am 25. März 2021 allumfassend in die technische Handhabung des Fahrzeugs und seiner kompletten Ausrüstung eingewiesen zu werden.

Für die Neubeschaffung eines Höhenrettungsgeräts wurden durch den Amtsausschuss des Amtes Biesenthal-Barnim 750.000,00 € zur Verfügung gestellt, der Landkreis Barnim förderte die Investition mit 210.000,00 €.

Das alte Hubrettungsfahrzeug wurde aus dem Einsatzdienst “entlassen“ und mittlerweile meistbietend veräußert.

Am heutigen Freitag begeben sich die 4 Maschinisten mit dem neuen Fahrzeug auf den Rückweg nach Biesenthal, wo sie von ihren Kameradinnen und Kameraden erwartet werden, um das neue Fahrzeug zu begutachten und sich mit der Technik vertraut zu machen.

Vertragsunterzeichnung: von vorne links: Vertreter der Magirus GmbH, Amtsdirektor Andre Nedlin, ehrenamtlicher Bürgermeister der Sadt Biesenthal Carsten Bruch.
Hintere Reihe von links: Sachbearbeiter für Brand- und Katastrohenschutz des Amtes Biesenthal-Barnim Ronny Fischer, stellv. Amtswehrführer und Ortswehrführer Thomas Brodde, stellv. Ortswehrführer Herbert Blaudzun, Kameraden der FFW Biesenthal: Nick Hilgert, Daniel Haberstroh und Robert Naujokat

 

 

Zurück

Copyright 2021 Amt Biesenthal-Barnim
Unsere Website verwendet Cookies und erfasst Daten, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr dazu
Verstanden