Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen an uns? 03337 / 45 99 0

Am Anfang steht immer die Idee!

Am Anfang steht immer die Idee!

Ein Dankeschön an die kleinen Künstler der Ausstellung "Kopf an Kopf"

Am Anfang steht immer die Idee! Dessen sind sich die Schüler der Klasse 4 b aus der Grundschule Biesenthal und Ihre Projektleiter Sabine Voerster (Foto) und Klaus Storde einig. Ihre gemeinsame Ausstellung „Kopf an Kopf – Schüler zeigen Gesicht(er)“ im Trauzimmer des Ratshauses ist mittlerweile seit Dezember vergangenes Jahr (das Amtsblatt Nr. 15/2019 berichtete darüber) zu sehen. „Eine Ausstellung beginnt immer mit einer Vernissage, aber in der Weihnachtszeit sind andere Dinge wichtiger“, so Frau Voerster. Damit aber die Würdigung nicht ganz untergeht, lud man alle Beteiligten am 24. Januar 2020 im Rahmen der „Galeriegespräche – Kulturelle Bildung“ vor Ort ein. Die ausgestellten Bilder malten Schüler der Klasse 4 a. Und die 4 b nahm stellvertretend für die jungen ambitionierten Künstler den Dank der Stadt entgegen. Sie staunten nicht schlecht über die vielen gerahmten „Köpfe“ ihrer Mitschüler! Bürgermeister Carsten Bruch gab den Kindern große Anerkennung und war überzeugt, dass seine Malkünste nicht mithalten können und er in der Kinderzeit mehr der Musik zugetan war.
„In der ausstellungsarmen Zeit stellen wir sehr gern den Kindern die Galerie zur Verfügung“, meint Sabine Voerster. Neben den großformatigen Bildern findet der Besucher auch bemalte Karten im DIN-lang-Format. Ein weiteres Projekt, welches sich aus der „Kopf-an-Kopf“-Initiative ergeben hat und das wachsen kann. Köpfe können eben auch kleinformatig gezeichnet und ausgestellt werden. Das Kartenmaterial ist in der Tourist-Information erhältlich, kann zu Hause bemalt und vor Ort abgegeben werden. Sobald 20 Kartenmotive vorliegen, entsteht wieder ein großformatiges, gerahmtes Bild.
Die Künstler Voerster und Storde möchten in naher Zukunft Vertreter von Kitas und Schulen an einen Tisch holen, um gemeinsam mit ihnen weitere kulturelle Bildungsprojekte für die Kinder auf den Weg zu bringen. Und vielleicht gibt es dann auch einmal eine Finissage.

Text und Fotos: Simone Brackrog/ÖA Amt Biesenthal

Zurück

Copyright 2020 Amt Biesenthal-Barnim
Unsere Website verwendet Cookies und erfasst Daten, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr dazu
Verstanden