Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen an uns? 03337 / 45 99 0

Eine Dreifachsporthalle für Biesenthal

Eine Dreifachsporthalle für Biesenthal

Biesenthal ist nicht nur eine naturverbundene Stadt, nein, Biesenthal ist auch eine sportliche Stadt. Und so erfolgte am Freitag mit dem symbolischen Spatenstich der Start für die Baufreigabe der neuen Dreifachsporthalle in der Schützenstraße Biesenthal. Diese wird die inzwischen fast 40 Jahre alte Turnhalle ersetzen, die stark sanierungsbedürftig ist und nicht mehr den Ansprüchen einer modernen und zeitgemäßen Sporthalle entspricht. Auch ist in Biesenthal ein deutlicher Anstieg der Einwohnerzahlen zu verzeichnen, der unter anderem auch einen größeren Bedarf an Sportstätten nach sich zieht. 

Am wolkenverhangenen Vormittag ließen es sich der Vertreter des Landkreises Barnim, Holger Lampe, der  Amtsdirektor des Amtes Biesenthal-Barnim, Andre Nedlin, der ehrenamtliche Bürgermeister der Stadt Biesenthal, Carsten Bruch, viele Stadtverordnete der Stadt Biesenthal und Vertreter des Planungsbüros nicht nehmen, den symbolischen Spatenstich zu vollziehen.

Nachdem die Erdarbeiten bereits im Frühjahr begonnen hatten, wird nun mit dem eigentlichen Bau einer hochmodernen Dreifachsporthalle begonnen.

Neben viel Raum für verschiedene Ballsportarten, den Schul- und Vereinssport sowie sonstige sportliche Betätigung, z.B. Reha- und Seniorensport, bietet die Gesamtfläche von 1.900 m2 mit einer Spielfeldfläche von 1.200 m2  Kapazität für insgesamt 200 Personen (incl. Zuschauer).

Auf eine vollständig behindertengerechte Ausstattung wurde bei der Planung Rücksicht genommen, selbstverständlich erfolgte auch die Berücksichtigung umweltgerechter Energiemaßnahmen (z.B. Photovoltaik, Blockheizkraftwerk etc.).

Selbst die Nutzung der Sporthalle für den Katastrophenfall z.B. bei Unwettern oder als Notunterkunft wurde durchdacht und kann im Ernstfall innerhalb kürzester Zeit umgesetzt werden.

Die Stadtverordneten sind sich schnell einig gewesen, dass die neue Sporthalle künftig  den Namen von Walter Schulz tragen soll, ein früherer Schuldirektor und sportlich sehr engagierter Biesenthaler.

Mit einer Gesamtinvestition in Höhe von ca. 5,7 Mio. Euro wird zu rechnen sein, wobei 1,4 Mio. Euro aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend, Kultur“ durch das Ministerium des Inneren, für Bau und Heimat getragen werden und 940.000 Euro als Zuwendung vom Landkreis Barnim.

Der Baubeginn soll direkt nach dem Spatenstich starten, die geplante Rohbaufertigstellung wird zur Jahresmitte 2022 erwartet und die geplante Endfertigstellung zum Jahresende 2022, um mit direkter anschließender Inbetriebnahme in ein sportliches 2023 starten zu können.

 

Zurück

Copyright 2022 Amt Biesenthal-Barnim
Unsere Website verwendet Cookies und erfasst Daten, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr dazu
Verstanden