Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen an uns? 03337 / 45 99 0

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Aufnahme des Regelbetriebs in den Kindertagesstätten ab dem 15. Juni 2020

Verfügung des Landes Brandenburg vom 10. Juni 2020

Ab dem 15. Juni 2020 ist der Regelbetrieb in Krippe, Kindergarten und Hort nicht mehr beschränkt. Die örtlichen Träger der Jugendhilfe werden gebeten, unverzüglich mit den Kita-Trägern die Aufnahme des Regelbetriebs vorzubereiten. Sollten aufgrund des weiteren Infektionsgeschehens infektionsschutzrechtliche Beschränkungen wieder erforderlich sein, werden diese durch die zuständigen Gesundheitsämter auf Grundlage des IfSG vor Ort geprüft und entschieden.

Es gibt ab dem 15. Juni 2020 keine Notfallbetreuungsfälle mehr, auch die eingeschränkte Regelbetreuung endet. Alle Rechtsansprüche gemäß §1 KitaG sind grundsätzlich wie vor dem 18. März 2020 zu erfüllen (Rechtsfolge der Streichung von § 13 in der ehemaligen EindämmungsV – neu SARS-CoV-2-UmgangsV).

Ab dem 15. Juni 2020 wird eine Ausnahme vom Abstandsgebot von 1,50 m für die Kindertagesbetreuung, die Jugendarbeit, die Jungendsozialarbeit und die Hilfen zur Erziehung in Kraft treten. Diese Ausnahme soll in erster Linie die Kinder und Jugendlichen sowie deren Beziehungen zu den Fachkräften betreffen. Es wird empfohlen, auch weiterhin das Abstandsgebot zwischen Fachkräften sowie zu den Eltern einzuhalten.

Für die Kinder im Grundschulalter, die bisher als Notfallbetreuungsfälle in Horten am Vormittag oder in Schulen durch Lehrkräfte betreut wurden, sollen für den Zeitraum zwischen dem 15. bis 24. Juni 2020 (8 Tage) praktische Lösungen zwischen den Jugendämtern, den Trägern, den Schulämtern und den Schulen abgestimmt werden.

Die Richtlinie Elternbeitrag Corona, mit der das Land bisher die pandemiebedingten Beitragsausfälle der Einrichtungsträger pauschal ausgeglichen hat, wird Ende Juni 2020 aufgehoben. Ab Juli 2020 können keine Förderungen aus dieser Richtlinie mehr geltend gemacht werden, da die Kinder mangels Einschränkungen durch die SARS-CoV-2-UmgangsV nicht mehr förderfähig im Sinne dieser Richtlinie sind.

 

 

Wichtige Telefonnummern

Weiterhin steht Ihnen das Gesundheitsamt des Landkreises Barnim unter folgenden Telefonnummern zur Verfügung:

Allgemeine Infos zum Thema COVID19:     03334 214 1900

Medizinischer Verdachtsfall COVID19:        03334 214 1601

Bürgertelefon – Kitaangelegenheiten" unter der 214 1209

Veranstaltungsanzeige: veranstaltungsanzeige@kvbarnim.de

Unterstützung für Barnimer Unternehmen: 03334 59231 oder heinrich@wito-barnim.de

 

 

 

Mitteilung vom 02.04.2020

Neue Eindämmungsverordnung

Die Landesregierung Brandenburg hat eine Rechtsverordnung zur Eindämmung der Corona-Pandemie in Kraft gesetzt. Ziel ist, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, damit unser Gesundheitssystem weiterhin alle Erkrankten versorgen kann

Die neue Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung  vom 31. März 2020 nebst Bußgeldkatalog finden Sie hier:

Verordnung zur Änderung der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 31. März 2020

Bußgeldkatalog

 
 
Mitteilung vom 20.03.2020

Melchowmobil e.V. kostenloser Service zur Versorgung der Bürger

Ab Mittwoch, den 25.03.2020 bietet der Verein Melchowmobil e.V. einen neuen kostenlosen Service für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Melchow für die Dauer der Corona Krise an. Die Dienstleistung umfasst den Einkauf von Lebensmitteln und die Einlösung von Rezepten. Damit soll versucht werden, unnötige soziale Kontakte zu vermeiden und so die Ausbreitung des Coronavirus zu entschleunigen. Das Angebot gilt für alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Melchow unabhängig einer aktuellen oder zukünftigen Mitgliedschaft.

Und so funktionierts: jeweils mittwochs in der Zeit von 10:00 – 14:00 Uhr können Interessenten sich telefonisch bei Herrn Milert unter 03337/4511970 melden oder den Bedarf per Email an info@melchowmobil.de anzeigen. Am Donnerstag fahren die Helfer des Vereins einkaufen und liefern direkt an die Haustür. Bezahlt wird nur die eingekaufte Ware gegen den Kassenbon, Aufschläge oder Fahrgelder werden nicht erhoben. Einkaufsfahrten sind aktuell jeweils donnerstags geplant, bei Bedarf wird der Service um weitere Tage ergänzt.

Ausführliche Informationen zum Angebot, der Vorgehensweise und dem Datenschutz können der Webseite www.melchowmobil.de entnommen werden.

melchowmobil e.V. 

Der Vorstand  
 
 

Zurück

Copyright 2020 Amt Biesenthal-Barnim
Unsere Website verwendet Cookies und erfasst Daten, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr dazu
Verstanden