Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen an uns? 03337 / 45 99 0

Immobilien

Immobilienangebote

Unsere amtsfreien Gemeinden bieten als Wohnstandort für jeden die gesuchte Wohn- und Eigentumsform!

 

Verkauf von Liegenschaften in Sydower Fließ

-Grundstücksofferte-

Die Gemeinde Sydower Fließ beabsichtigt,

das Flurstück 152 der Flur 2 der Gemarkung Tempelfelde (Größe ca. 870 m²), Lindenstraße 21 in 16230 Sydower Fließ OT Tempelfelde, im Innenbereich belegen, bebaut mit einem zweigeschossigen Hauptgebäude - ehemalige Gaststätte "Zur Linde" mit Saal mit Bühne, Keller und Wohneinheit (3 Zimmer, Küche, Bad) im Obergeschoss sowie einem eingeschossigen Nebengebäude (Bühneneingang), Nutzfläche insgesamt ca. 745 m²,

gegen Gebot zu verkaufen. Der Erwerber hat die Kosten des Vertrages und seiner Durchführung zu tragen. Der Lagebereich ergibt sich aus anliegender Skizze.

Die Gemeinde Sydower Fließ liegt in einer naturreichen Umgebung im Landkreis Barnim  und gehört zum Amt Biesenthal-Barnim. Für die Nachnutzung des zum Verkauf stehenden Objekts „Zur Linde“ führt die Gemeinde Sydower Fließ ein offenes, formloses Gebotsverfahren durch. Ziel ist der Verkauf und die nachhaltige Nutzung des Grundstücks. Hierbei sollen sämtliche Möglichkeiten für das Grundstück unter den bestehenden und möglichen örtlichen, baulichen und wirtschaftlichen Gegebenheiten berücksichtigt werden. Die zukünftige Nutzung des Grundstücks soll sich in die Gemeinde bzw. Umgebung bestmöglich integrieren. Das angebotene Objekt „Zur Linde“ wurde 2006 saniert (Fassade Hauptgebäude und Saal sowie Fassade Nebengebäude, Dächer des Gesamtobjekts, alle Fenster und die Saal-Außentür) und bis 2008 als gastronomische Einrichtung genutzt. Eine Nutzungsänderung ist baugenehmigungspflichtig. Die Genehmigungsfähigkeit ist vom konkreten Nutzungskonzept abhängig. Sämtliche Genehmigungen für die Umsetzung etc. sind durch den Erwerber einzuholen.

 

Inhalte und Anforderungen an die Bewerbung

Im Rahmen des Verfahrens gibt die Gemeinde Sydower Fließ den Interessenten die Gelegenheit, sich mit einem schlüssigen Konzept zur nachhaltigen Nutzung des Grundstücks zu bewerben. Dabei sollen die eingereichten Unterlagen folgendes enthalten:

  • Konzept zur langfristigen Nutzung sowie ggf. Entwicklungsmöglichkeit des Objekts „Zur Linde“ bzw. des Grundstücks (max. 5 Seiten)
  • Angaben zur Finanzierung/Wirtschaftlichkeit
  • Zeitplan für die Umsetzung
  • Angabe zu beabsichtigten Baumaßnahmen
  • Angaben zum Interessenten (Name, Anschrift, ggf. Gesellschaftsform etc.)
  • Referenzen erwünscht
  • konkret beziffertes Kaufpreisangebot

 

Rahmenbedingungen für die Teilnahme

Das Gebotsverfahren wird als nichtförmliches Verfahren durchgeführt. Die im Rahmen des Verfahrens ausgetauschten Unterlagen sowie mündliche Abstimmungen dienen ausschließlich der erfolgreichen Durchführung dieses Verfahrens. Es besteht ausdrücklich kein Anspruch auf Durchführung eines Vergabeverfahrens oder eine vertragliche Bindung mit einem Interessenten. Eine Erstattung der Kosten, die den Interessenten bzw. Teilnehmern entstehen oder Vergütungen sind ausgeschlossen. Die Gemeinde Sydower Fließ behält sich das Recht vor, das Verfahren jederzeit ohne Angabe von Gründen ohne Ergebnis zu beenden.

Allen Interessenten wird die Möglichkeit gegeben, das gesamte Objekt am 15.05.2019 zwischen 10:00 und 12:00 Uhr und am 21.05.2019 zwischen 16:00 und 18:00 Uhr zu besichtigen.

 

Abgabefrist

Die Einreichung der Unterlagen hat bis einschließlich 12.06.2019 zu erfolgen an:

Amt Biesenthal-Barnim
z. Hd. Frau Döber, Fachbereichsleiterin Bürgerservice
in einem verschlossenen Kuvert mit der Aufschrift
– Grundstücksausschreibung Tempelfelde „Zur Linde“ - „NICHT ÖFFNEN !“ –
Berliner Str.1, 16359 Biesenthal

 

E-Mail: doeber@amt-biesenthal-barnim.de

Jedes Gebot wird in einfacher Ausfertigung in Papierform und zusätzlich nach Ablauf der Abgabefrist per E-Mail (bis max. 10 MB, im PDF-Format) benötigt.

 

Auswertung

Durch ein Gremium aus Gemeindevertretern erfolgt die Auswertung der eingereichten Konzepte, die sodann als wichtige Grundlage für die erforderlichen politischen Entscheidungen genutzt werden. Transparenz, Gleichbehandlung und Unparteilichkeit der Auswertung sind gewährleistet. Folgende Kriterien werden zur Beurteilung der Gebote schwerpunktmäßig herangezogen:

  • Nutzungskonzept
  • Finanzierungskonzept
  • Mehrwert für die Gemeinde
  • Langfristigkeit/Nachhaltigkeit
  • Kaufpreisangebot

Die Nutzungskonzepte sollen den Gemeindevertretern von den Interessenten vorgestellt werden. Ein Termin hierfür wird nach Ablauf der Gebotsfrist benannt werden.

Bei dieser Anzeige handelt es sich um eine Aufforderung zur Abgabe von Angeboten. Die Angebote sind konkret zu beziffern. Nicht konkret bezifferte Angebote und Angebote, die mit Einschränkungen und/oder Vorbehalten abgegeben wurden, werden nicht berücksichtigt.

Die Gemeinde Sydower Fließ ist nicht verpflichtet, dem höchsten oder irgendeinem Gebot den Zuschlag zu erteilen, d.h. sie bleibt in ihrer Entscheidung über die Gebotsannahme frei und wird neben der Höhe des Gebotes insbesondere die genannten Kriterien und das den Gemeindevertretern persönlich vorgestellte Nutzungskonzept berücksichtigen.

 

Biesenthal, den 17.04.2019
Nedlin
Amtsdirektor
 
Copyright 2019 Amt Biesenthal-Barnim
Unsere Website verwendet Cookies und erfasst Daten, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und den bestmöglichen Service zu bieten. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr dazu
Verstanden